Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Shirvani, F (2020). Mietpreisbegrenzung durch die Bundesländer. Recht und Politik, 56(3), 309-319. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.309
Shirvani, Foroud (2020). "Mietpreisbegrenzung durch die Bundesländer" Recht und Politik, vol. 56no. 3, 2020 pp. 309-319. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.309
Shirvani, F (2020). Mietpreisbegrenzung durch die Bundesländer. Recht und Politik, Vol. 56 (Issue 3), pp 309-319. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.309

Format

Mietpreisbegrenzung durch die Bundesländer

Der Berliner „Mietendeckel“ auf dem verfassungsrechtlichen Prüfstand

Shirvani, Foroud

Recht und Politik, Vol. 56 (2020), Iss. 3 : pp. 309–319

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Foroud Shirvani, Bonn

  • Shirvani, Foroud, Prof. Dr. iur., Universität Bonn, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät. Selbstständige Publikationen: Das Parteienrecht und der Strukturwandel im Parteiensystem, Tübingen 2010. Zahlreiche Publikationen im Bereich Eigentums- und Staatshaftungsrecht, Parteienrecht und Parlamentsrecht.
  • Email
  • Search in Google Scholar

Abstract

Als Reaktion auf steigende Mietpreise in den Ballungszentren ist in den vergangenen Jahren das Konzept entwickelt worden, die Mietpreise durch Landesrecht zu reglementieren. Dieses Konzept wurde in Berlin gesetzlich implementiert (sog. Berliner „Mietendeckel“). Das Berliner Gesetz wirft einige kompetenz- und grundrechtliche Fragen auf, die Gegenstand des vorliegenden Beitrags sind. Der Autor ist Prozessbevollmächtigter in einem Normenkontrollverfahren, das das Berliner Mietenbegrenzungsgesetz zum Gegenstand hat.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
AUFSÄTZE 309
Foroud Shirvani: Mietpreisbegrenzung durch die Bundesländer 309
I. Landesrechtliche Mietpreisbegrenzung als juristisches Neuland 309
II. Mietpreisbegrenzung in Berlin (Berliner „Mietendeckel”) 310
III. Landesrechtliche Mietpreisbegrenzung: kompetentiell zulässig? 311
1. Begründung der Gesetzgebungskompetenz der Länder 312
2. Gesetzgebungskompetenz des Bundes für das Mietpreisrecht 312
a) Mietpreisrecht als „bürgerliches Recht” nach Art. 74 Abs. 1 Nr. 1 GG 312
b) Sperrwirkung der bundesrechtlichen Regelungen 313
3. Unzulässiger Eingriff des Landesgesetzgebers in die Gesetzgebungskompetenz des Bundes 315
a) Eingriff in die Mietpreisvereinbarung durch Verbotsnormen 315
b) Eigenes privatrechtsgestaltendes Regelungskonzept des Landesgesetzgebers 316
4. Verfassungswidrige Abweichungsgesetzgebung 317
IV. Vereinbarkeit der landesrechtlichen Mietpreisbegrenzung mit dem Eigentumsgrundrecht 309
V. Ausblick 309