Menu Expand

Cite JOURNAL ARTICLE

Style

Ooyen, R (2020). EZB-Urteil: Wenn das der Parlamentarische Rat gewusst hätte…. Recht und Politik, 56(3), 382-385. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.382
Ooyen, Robert Chr. van (2020). "EZB-Urteil: Wenn das der Parlamentarische Rat gewusst hätte…" Recht und Politik, vol. 56no. 3, 2020 pp. 382-385. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.382
Ooyen, R (2020). EZB-Urteil: Wenn das der Parlamentarische Rat gewusst hätte…. Recht und Politik, Vol. 56 (Issue 3), pp 382-385. https://doi.org/10.3790/rup.56.3.382

Format

EZB-Urteil: Wenn das der Parlamentarische Rat gewusst hätte…

Karlsruhe positioniert immer wieder die „Ewigkeitsklausel“ gegen Europa

Ooyen, Robert Chr. van

Recht und Politik, Vol. 56 (2020), Iss. 3 : pp. 382–385

Additional Information

Article Details

Pricing

Author Details

Robert Chr. van Ooyen, Berlin/Lübeck/Dresden

  • Ooyen, Robert Chr. van, Prof. Dr. phil., lehrt Staats- und Gesellschaftswissenschaften an der Hochschule des Bundes (Lübeck) sowie Politikwissenschaft an der TU Dresden und ist Mitglied der RuP-Redaktion, Berlin.
  • Search in Google Scholar

Abstract

Beim EZB-Urteil spielt – wie bei fast allen Europa-Entscheidungen des BVerfG seit „Maastricht“ – Art. 79 Abs. 3 GG eine tragende Rolle. Dieser wurde vom Parlamentarischen Rat als verfassungsrechtlicher Schutzmechanismus gegen die Beseitigung der liberalen Demokratie durch eine „legale Machtergreifung“, d. h.als „Anti-Diktatur-Klausel“ konzipiert. Das EZB-Urteil überrascht vielleicht in der Schärfe seiner Diktiongegenüber dem EuGH. Inhaltlich aber bleibt der Zweite Senat seinem langjährigen „europafeindlichen“ Kurstreu, bei dem er kontinuierlich die „Ewigkeitsklausel“ gegen die Integration positioniert und damit auf den Kopf gestellt hat.

Table of Contents

Section Title Page Action Price
Robert Chr. van Ooyen: EZB-Urteil: Wenn das der Parlamentarische Rat gewusst hätte 382